Suche
  • Sportmarketing aus Leidenschaft
  • seit 2012
Suche Menü

André Breitbarth bei der Judo Weltmeisterschaft

Weltmeisterschaft im Judo in Kazachstan

André Breitbarth ging bei der Weltmeisterschaft in Astana/Kazachstan in der Gewichtsklasse 100kg+ an den Start. Nur knapp verfehlte er eine Medaille für Deutschland und wurde Fünfter. Sein Teamkollege und schärfster Rivale für einen Platz im Olympiateam - Sven Heinle - landete auf dem siebten Platz.

Weltmeisterschaft im Judo

Duell gegen Olympiasieger Teddy Riner

Seine ersten Gegner Sam Rosser aus Neuseeland und Alex Garcia Mendoza aus Kuba konnte André souverän besiegen und stand dann dem Weltmeister und Olympiasieger Teddy Riner gegenüber. Gegen diesen starken Gegner konnte er nicht bestehen und zog in die Trostrunde ein. Dort rutschte er ohne Kampf in die Runde um Bronze auf, da sein erster Gegner wegen einer Verletzung nicht antreten konnte. Im Kampf um Bronze stand ihm Adam Okrushvili aus Georgien gegenüber - für André ein sehr starker Gegner, den er bisher noch nicht besiegen konnte. Trotz guter Taktik sollte es auch an diesem Tag nicht sein und am Ende war es der fünfte Platz bei den Weltmeisterschaften.
Nachdem es in dieser Saison noch nicht so rund lief, ist dieses Resultat ein Schritt nach vorne auf dem Weg zur Qualifikation für Olympia 2016.

 

André Breitbarth

Adam Okrushvili

Judo Weltmeisterschaft Astana

WM Astana Kazachstan